(Japanisch{bDeutschhCcŁj [Links]

`Der Hinohra-Tokioterwald`

Nach hektischen Tagen hatte ich einen Tag frei.
Ich war mit meinen Freundinnen im Tokioterwald,
der im Hinohara-Dorf im Westen Tokyos liegt.
Den Ursprung des Tamagawa-Fluß findet man in diesem Gebiet.


Shiraneaoi(eine Art von Hahnenfuß, Glaucidium palmatum)

Neben dem Shinrinkan-Gebäude sehen wir diese eleganten Blüten. Es sieht einladend aus.

Der Weg zum Mitootaki-Wasserfall

Ein netter Weg führt zum Wasserfall. Beim Laufen unterhalten wir uns.

Mitootaki-Wasserfall

Wenn Sie das Wasser hören, finden Sie bald den Wasserfall über der Seilbrücke. Er ist 30 Meter hoch. Jetzt fällt das Wasser heftig, aber irgenwann wird es ein großer und langsamer Fluß, der Tamagawa-Fluß.

Riesige Bäume

Im Tokioterswald finden wir viele riesige Bäume mit Namensschildern. Das ist eine Art von Buche (Fagus japonica).

Togokumitsubasutsuji (eine Art von Azalee, Rhododendron Wadanum)

Die roserroten Blüten fallen im Wald auf.
Das war eine etwa dreistundige schone Wanderung.


Die hübschen Blumen im Tokioterwald

Veilchen(Viola garypoceras und V. bisetti)



Shiraneaoi(eine Art von Hahnenfus, Glaucidium palmatum)



Hashiridokoro(eine Art von Eierpflanze, Scopolia japonica)


Ihr Wurzel ist sehr giftig.

Togokumitsubasutsuji (eine Art von Azalee, Rhododendron Wadanum)


Die roserroten Blüten fallen im Wald auf.
Seitenanfang

`Der Hinohra-Tokioterwald, am 4.Mai 2000`